Lothar-Böning-Stiftung

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Seit 2004 gibt es die Lothar-Böning-Stiftung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, besondere Leistungen von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Borbeck zu honorieren oder durch eine finanzielle Hilfe zu ermöglichen.

Dr. med. Lothar Böning, der Gründer der Stiftung, bestand im Jahr 1964 das Abitur am Gymnasium Borbeck, dem er in Dankbarkeit verbunden ist. Weil er dankbar auf seine Schulzeit zurückblickt, die einen Grundstein für sein engagiertes und erfolgreiches Berufsleben als Arzt gelegt hat, ist es ihm ein großes Anliegen, seine Schule und die darin Lernenden persönlich zu unterstützen. Die Satzung seiner Stiftung lautet dementsprechend in §2 auch:

Zweck ist die Förderung der Schul- und Berufsausbildung. Dies geschieht insbesondere sowohl durch Belobigung von schulischen Leistungen und die Vergabe von Stipendien an die Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Borbeck in der Prinzenstraße als auch durch die Beschaffung von Mitteln für das Gymnasium Borbeck in der Prinzenstraße.“

Die Stiftung verfügt zurzeit über ein Stiftungskapital von 250.000 Euro, das sich aus dem Gründungskapital und einer Zustiftung der Borbeckerin Frau Magdalena Bisler zusammensetzt. Der Ertrag der Stiftung beträgt jährlich etwa 12.500 Euro, die für die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung steht.

Seit 2008 ist die Lothar-Böning-Stiftung Mitglied im deutschen Stifterverband. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt.

vorstand2014

Und so hat die Stiftung seit dem Sommer 2006 durch finanzielle Unterstützung Gutes getan:

 Vier Schüler und Schülerinnen nahmen an der Konferenz der „Global Young Leaders“ in Washington und New York teil. Ihren Bericht finden Sie h i e r

Zehn Schüler und Schülerinnen absolvierten ihr Berufspraktikum in England. Ihr Dankschreiben an Lothar Böning und ihre ausgezeichneten Beurteilungen durch die britischen Betriebe finden Sie h i e r

Mehrere Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe erhielten einen Zuschuss zum warmen Mittagessen in der Wüstenhöferstraße.

Mehrere Schüler und Schülerinnen erhielten einen Zuschuss zu Wanderfahrten, Klassenfahrten oder Kursfahrten.

Für Schüler, deren Leistungen aus persönlichen Gründen abfielen, wurden für einige Zeit Nachhilfestunden bezahlt.

Ab sofort ist die Einrichtung einer Nachhilfebörse geplant, über die individueller Nachhilfeunterricht von Studenten und Schülern für Schüler vermittelt werden soll.

Wenn auch Sie die Stiftung unterstützen wollen, überweisen Sie Ihre Spenden bitte an:

Lothar Böning-Stiftung
Konto. Nr. 85 36 86 4
BLZ 360 501 05 Sparkasse Essen

Eine Spendenquittung wird über das Gymnasium Borbeck zugesandt.

Anlässlich des 45. Jahrestags ihres Abiturs am Gymnasium Borbeck nahmen Karl Heinz Michels, Heinz Geerlings, Dr. Horst Krüger, Ulrich Freischlad, Dr. Wolfgang Sykorra, Jochen Pannen und Armin Thurow mit ihren Partnerinnen an einem Bootsausflug auf der Müritz unter dem Motto "Auf Fontanes Spuren" teil. Mit einer Spende für die nach ihm benannte Stiftung bedankten sich die Teilnehmer bei ihrem Klassenkameraden Dr. Lothar Böning, der die Fahrt gesponsert hatte.

Wenn Sie einen Hinweis geben möchten, wen die Stiftung unterstützen soll, dann wenden Sie sich bitte an die Schule oder direkt per email an ein Mitglied des Vorstands:

drboening[at]web.de
sykorra[at]cneweb.de
homa.bisler[at]gmx.de

(Ersetzen Sie die Zeichenfolge [at] der E-Mail-Adressen bitte durch das @-Symbol. Wir schützen unsere Adressen auf diese Weise vor missbräuchlichem, automatisiertem Zugriff.)

Und so berichtete die Lokalpresse über die Böning-Stiftung...