Förderverein

 
Eine Schule ohne Förderverein ist heute unvorstellbar. Während an vielen Schulen die Gründung dieses Vereins erst wenige Jahre zurück liegt, blickt das Gymnasium Borbeck auf eine lange Tradition der Unterstützung zurück. Der „Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums Borbeck e.V.“, feierte 2007 sein 50-jähriges Bestehen. Gegründet wurde er durch die Eltern der Schüler. Sie stellen auch heute noch einen Großteil der Mitglieder. Hinzu kommen aber auch Altschülerinnen und Altschüler sowie all jene, die sich mit dem Gymnasium verbunden fühlen.

Wie hoch die finanzielle Unterstützung im Laufe der Geschichte war, kann heute nicht mehr genau beziffert werden – grobe Schätzungen landen bei über 500.000 Euro. Waren es zu Beginn überwiegend Bücher und Unterrichtsmaterialien, so steht heute vor allem die Unterstützung zur Profilierung des Gymnasiums im Fokus der Förderung. Allen voran die zahlreichen Beziehungen ins Ausland. Egal, ob französische, amerikanische oder holländische Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Borbeck zu Gast sind, der Förderverein ist in der glücklichen Lage, jedes Mal eine kulturelle Aktion finanziell zu unterstützen.

Die Liste der Projekte, die der Förderverein im Laufe der letzten Zeit unterstützt hat, spiegelt die Vielfalt des Schullebens am Gymnasium Borbeck wider. Da stehen die Buchpreise für den Vorlesewettbewerb neben denen für die besten Abiturienten eines Jahrgangs. Da wird den Mathecracks die Fahrt zu einem Wettbewerb nach Maastricht ebenso ermöglicht wie einem Kurs der Oberstufe die Teilnahme an einem Planspiel. Da wurden Schachuhren für die AG angeschafft, die Gewinner des Schultriathlon geehrt und seit Jahren auch jedem Abiturienten eine Rose überreicht.

Zu den größten Ausgaben der jüngsten Geschichte gehörten neue Podeste für den Musiksaal in der Dépendance in der Wüstenhöferstraße. Eine Aktion, die sich über mehrere Jahre hinzog, die noch unter dem langjährigen Vorsitzenden Alfred Kohlmann begonnen wurde und dann von seinem Nachfolger Dr. Michael Homuth vollendet werden konnte. 2.500 Euro wurde dafür benötigt. Doch damit nicht genug.
Unter der Leitung von Dr. Michael Homuth konnte der Förderverein eine noch größere Maßnahme stemmen: Damit die Umgestaltung des Schulhofes durch die Stadt Essen endlich begonnen werden konnte, unterstützten die Gremien der Schule dieses Vorhaben mit insgesamt 11.000 Euro. Den größten Anteil brachte der Förderverein auf, was ein entsprechend großes Loch in der Vereinskasse hinterlassen hat.

Nun gilt es für den Förderverein das Konto wieder zu füllen. 

Der Förderverein nimmt gerne Spenden entgegen auf das

Konto Nr. 85 40 213 bei der Sparkasse Essen

BLZ 360 501 05

In einer Sache unterscheidet sich der Förderverein am Gymnasium Borbeck von vielen anderen seiner Art: Es gibt keinen Jahresmindestbeitrag. Die Mitglieder können einen von ihnen selbst bestimmten Betrag spenden, und auch zweckgebundene Spenden sind herzlich willkommen.
Es wäre schön, auch Sie als neues Mitglied im Förderverein begrüßen zu dürfen. Das Beitragsformular finden Sie hier (pdf-Dokument) – bitte ausdrucken, ausfüllen und im Sekretariat der Schule abgeben oder zuschicken.